Herzlich willkommen an der Grundschule Ediger-Eller

Grundschule Ediger-Eller

Aktuelles aus unserer Schule

Waldjugendspiele 2024

Am 15. Mai 2024 nahmen unsere Drittklässler an den Waldjugendspielen im Binninger Forst teil. Auf dem Parcours mit seinen vielen Spiel- und Wissensstationen konnten die Kinder ihren Teamgeist, ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und fleißig Punkte sammeln.

Nach getaner Arbeit wurde dann auf dem Sportplatz getobt oder sich das von den Helfern vorbereitete Essen schmecken gelassen.

Die Drittklässler erreichten den Titel „Walddetektive“. Stolz nahmen die Kinder ihre Urkunde entgegen.

Danke an die Organisatoren für die tolle Veranstaltung!

1. Preis im Malwettbewerb gewonnen!

Beim diesjährigen Malwettbewerb der Raiffeisenbank MEHR hat unsere Schülerin Hannah Heinz aus Klasse 2 den 1. Preis in ihrer Altersklasse gewonnen. Neben Schulleiter Kar-Josef Wassweiler gratulierte auch die Klassenlehrerin Sandra Pörling zu diesem tollen Erfolg. Stolz nahm Hannah die Urkunde und einen Zauberkasten im Empfang.

Spendenübergabe vom Karnevalsverein Edschara Stiehkraare e.V.

Auch der örtliche Karnevalsverein hat uns kürzlich mit einem großzügigen Präsentkorb und einer Spende von 350€ für den Förderverein bedacht und sich damit für die gute Zusammenarbeit während der Karnevalssession bedankt. Die Schülerinnen und Schüler müssen in der Karnevalszeit immer auf die Nutzung der Turnhalle verzichten. Von dem gespendeten Geld will der Förderverein Spiel- und Bastelmaterial besorgen.


Spendenübergabe vom Förderverein Calmont-Region e.V.

2019 und 2020 haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Ediger-Eller sich in einem Projekt fantasievolle Geschichten rund um die kleine Weinbergschnecke Kim Calmonti und ihre Freunde in der Calmont-Region ausgedacht. Hieraus entstand das Buch „Kim Calmonti und ihre Abenteuer“. Ideengeberin für das farbenfrohe Kinderbuch war die ehemalige Ortsbürgermeisterin Gisela Heib aus Bremm, umgesetzt wurde das Projekt an der Schule von den Studentinnen Emma Berg und Clara Franzen.

Der Förderverein Calmont-Region e.V. hatte sich damals sofort bereit erklärt, die Kosten für den Druck sowie die Vermarktung des Buches zu übernehmen und den Erlös aus dem Verkauf an den Förderverein der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller zu spenden.

Ende 2020 wurde bereits ein Spendenscheck in Höhe von 500 € übergeben. Der neue Vorsitzende des Förderverein Calmont-Region e.V., Herr Dr. Richard Derber, konnte nun einen weiteren Scheck aus dem Erlös über 1.000 € an die Vorsitzende des Fördervereins der Grundschule Ediger-Eller, Frau Daniela Treis, übergeben. Auch der Schulleiter der Grundschule, Herr Karl-Josef Wassweiler, freute sich sehr über diese erneute Spende.

Wer noch ein Exemplar des Buches „Kim Calmonti und ihre Abenteuer“ erwerben und somit die Kinder der Grundschule Ediger-Eller unterstützen möchte, erhält noch einige wenige Exemplare bei folgenden Verkaufsstellen:

Tourist Information Ediger-Eller, Calmont-Lädchen in Bremm, Tankstelle Andre in Ediger-Eller.


Freiwillige gesucht! - Freiwilliges Soziales Jahr an der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller im Schuljahr 2024/2025


Schnee auf dem Schulhof im Januar 2024

Endlich wieder Schnee! Im Januar freuten sich die Schülerinnen und Schüler unserer Schule sehr über den Schnee auf dem Schulhof und nutzten die Pausen um Schneemänner, Iglus und weitere kreative Gebilde zu bauen.

Manege frei in Kloster Ebernach

Am 15. und 16. September kommt der pädagogische Projektcircus ZappZarap auf den Sportplatz nach Kloster Ebernach in Cochem und schlägt dort sein großes Zirkuszelt auf.
In verschiedenen Workshops werden sich die Bewohnerinnen und Bewohner zuvor eine Woche lang unter anderem als Clown, Zauberer oder Artist versuchen und zusammen mit den Grundschülern der Grundschule Ediger-Eller ein buntes Circus-Programm auf die Beine stellen.
Die vielseitigen Workshopangebote bieten dabei eine bunte Mischung aus Bewegung, Abenteuer, Spaß, Mut und Magie. Ängste werden abgebaut, Grenzen erkannt und überwunden und neue Perspektiven der Freizeitgestaltung entdeckt.
Am Ende der Woche werden in den beiden Zirkusvorstellungen von 14-16 Uhr, untermalt von Lichteffekten, Musik und Technik, in einer gemeinsamen Show in der Manege, die eingeübten Stücke einem breiten Publikum präsentiert.
Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf an der Pforte Kloster Ebernach oder an der Zirkuskasse: Erwachsene 7 Euro, Kinder (bis 14 J.) / Menschen mit Beeinträchtigung 5 Euro.
Der Erlös jeder verkauften Karte sowie der Umsatz aus den beiden Vorstellungen fließt in die Refinanzierung dieses inklusiven Projekts. Wir freuen uns bereits jetzt auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.



Vielseitigkeitswettbewerb

Am 07.07.2023 fand der Vielseitigkeitswettbewerb in der Leichtathletik der Grundschulen im Landkreis Cochem-Zell in Ulmen statt.

Auch unsere Schule nahm mit 14 Schülerinnen und Schülern daran teil. Die Mannschaft belegte einen guten 5. Platz in der Gruppe der größeren Schulen.



KLARO-Siegel

Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die Grundschule mit allen Klassen seit vielen Jahren am Gesundheitsprogramm Klasse2000. Dieses Engagement wurde jetzt mit dem KLARO-Siegel 2023 ausgezeichnet.


"Die kleine Zauberflöte"

Am Donnerstag, dem 22.06.2023 hatte die „Kölner Opernkiste“ ihre Bühne in der Turnhalle der Grundschule aufgebaut, spielte in kindgerechter Fassung das Musiktheaterstück „Die kleine Zauberflöte“ und bot so dem jungen Publikum eine perfekte Einführung in die Welt der Oper.
Nicht nur die Schülerinnen und Schüler von Klasse 1-4 lauschten den Operngesängen, sondern auch die Vorschulkinder aus Bremm und Ediger-Eller sowie die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Alf und Ellenz-Poltersdorf waren zu Gast.
Schon im Vorfeld waren die Kinder auf den Opernbesuch vorbereitet worden und so war es den Schauspielern ein Leichtes, sie von Beginn an Teil der Vorstellung werden zu lassen. Die Darsteller selbst brillierten nicht nur mit ihren eindrucksvollen Stimmen, sondern sorgten auch durch Situationskomik und Überraschungsmomenten für viele Lacher.
Der Clou der Inszenierung war, dass auch aus dem Zuschauerkreis Kinder mitspielen durften und dafür flugs eingekleidet wurden.
Den Kindern und dem Kollegium der Schule gefiel es. So wurde die Opernaufführung für alle von Klein bis Groß ein voller Erfolg. Das zeigte sich nicht zuletzt in dem großen Applaus, mit dem die Opernsänger und der schulische Nachwuchs belohnt und verabschiedet wurden. Kindgerecht serviert macht Oper einfach Spaß und das Konzept der „Kölner Opernkiste“ ging auch in Ediger-Eller voll auf.


Waldjugendspiele 2023

Am 17. Mai 2023 nahmen unsere Drittklässler an den Waldjugendspielen im Binninger Forst teil. Auf dem Parcours mit seinen 11 Spiel- und Wissensstationen konnten die Kinder ihren Teamgeist, ihr Wissen und ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen und fleißig Punkte sammeln.
Nach getaner Arbeit wurde dann auf dem Sportplatz getobt oder sich die von den Helfern vorbereitete Lasagne schmecken gelassen.
Die Spannung stieg, als schließlich bei der Siegerehrung nur noch die besten Plätze zu vergeben waren. Ein lauter Freudenschrei ertönte, als klar war, dass die Grundschule Ediger-Eller Sieger des diesjährigen Wettbewerbs ist. Stolz nahmen die Kinder ihre Urkunde und das Preisgeld für Platz eins entgegen.

Danke an die Organisatoren für die tolle Veranstaltung!

Fußballturnier der Grundschulen im Kreis Cochem-Zell

Bei strahlendem Sonnenschein fand am 24. Mai 2023 das Fußballturnier der Grundschulen im Kreis Cochem-Zell auf dem Kunstrasenplatz der Grund- und Realschule plus in Treis-Karden statt.
Die Mannschaft der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller hat dabei den vierten Platz unter den größeren Grundschulen im Kreis erreicht.
Im ersten Spiel konnten die Mädchen und Jungen der Grundschule Ediger-Eller einen knappen Sieg mit 1 zu 0 gegen die Grundschule Zell einfahren.
Im Anschluss ging es gegen die Grundschule Treis-Karden. Dieses Spiel wurde durch das 2 zu 1 in der letzten Spielminute auch knapp gewonnen.
3 zu 0 geschlagen geben musste sich unsere Mannschaft im letzten Vorrundenspiel gegen die Grundschule Blankenrath.
In der Endrunde ging es dann im Spiel um Platz 3 gegen die Grundschule Kaisersesch. Dieses Spiel hat unsere Mannschaft leider im Neunmeterschießen mit 3 zu 1 verloren.

Projekttage an der St. Martinus-Schule


Von 1. bis 3. März 2023 fand an unserer Schule kein regulärer Unterricht statt. Diese Tage standen ganz im Zeichen der Projekttage „Die fantastische Welt der Tiere“. In vielen unterschiedlichen Projekten mit klassenübergreifenden Gruppen erarbeiteten sich die Kinder viel neues Wissen über Tiere aller Arten. So tauchte eine Gruppe in die Unterwasserwelt ab und erforschte die Meeresbewohner.  Eine zweite Gruppe machte sich auf zu einer Safari nach Afrika und bastelte anschließend Zebras, Giraffen und Nashörner aus Pappe. In die wunderbare Welt der Einhörner begaben sich einige andere Kinder und zeichneten bunte und fantasievolle Fabelwesen. Dass man Verpackungsmüll noch sinnvoll nutzen kann, erfuhren die Kinder des Projekts „Mülltiere“ und bastelten daraus lustige Tierchen. Nebenbei erfuhren sie auch noch viel Wissenswertes zum Thema Mülltrennung und Müllvermeidung. Mit unserer Waldpädagogin Stephi begab sich eine weitere Gruppe auf Spurensuche in den Wald. Dort fanden sie einige Hinweise auf unsere heimischen Waldbewohner. Es gibt viele bekannte Maler, in deren Kunstwerken Tiere zu finden sind. Diese zeichneten die Kinder des Projekts „Tiere in der Kunst“ auf Leinwänden gekonnt nach. Die bunten Bilder zieren jetzt die Flure unserer Schule. Viel Geschick zeigten die Kinder des Projektes „Stofftiere“, die geduldig mit Nadel und Faden selbst kleine Stofftiere nähten. Ganz professionell ging auch die Kindergruppe im Projekt „Tierisch gute Schule“ vor und erstellte einen Film. Dabei erkundeten Sie die sonst nicht so regelmäßig zugänglichen Räume der Schule und suchten dort nach versteckten Tieren.

Unseren Schülerinnen und Schülern haben die Projekttage sehr viel Spaß gemacht und alle waren sich einig, dass sie diese im nächsten Jahr zu einem anderen Thema gerne wiederholen möchten.




20 Jahre im Dienst an der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller

Schulleiter Karl-Josef Wassweiler und  die Vorsitzende des Fördervereins der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller Daniela Treis gratulierten Gisela Treis zu diesem besonderen Jubiläum.
Im August 2002 startete Gisela Treis als Betreuungskraft an der damaligen St. Martinus Grund- und Hauptschule Ediger-Eller.
Über viele Jahre betreute sie die Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Schulstandort in Bremm. Nach der Auflösung der Hauptschule Ediger-Eller im Jahr 2009 zog Gisela Treis dann im Sommer zusammen mit der Grundschule von Bremm nach Ediger-Eller in das frisch renovierte Gebäude der Hauptschule.
Dort arbeitet sie seitdem an der 2009 neu gegründeten Ganztagsgrundschule Ediger-Eller .
Aktuell betreut sie die Ganztagsschüler aus den Klassen 1 bis 4 in ihrer Lernzeit und in ihrer Spielzeit.
Hierbei beaufsichtigt sie mittlerweile viele Kinder von ehemaligen Schülerinnen und Schülern aus ihrer Anfangszeit an der Grundschule.  


Welttag des Buches


Klasse2000-Auszeichnung für die St. Martinus Grundschule Ediger-Eller

Stark und gesund – so sollen Kinder aufwachsen. Um sie dabei zu unterstützen, beteiligt sich die GrundschuleEdiger-Eller seitvielen Jahren am Gesundheitsprogramm Klasse2000. Dieses Engagement wurde jetzt mit dem KLARO-Siegel 2022ausgezeichnet. 

Die St. Martinus-Schule nimmt seit vielen Jahren an dem Unterrichtsprogramm Klasse2000 zur Gesundheitsförderung, Gewalt- und Suchtvorbeugung teil. Momentan beteiligen sich alle vier Klassen und erforschen mit der Symbolfigur KLARO, was sie selbst tun können, um gesund zu bleiben und sich wohlzufühlen.
Das bundesweite Programm begleitet die Kinder von Klasse 1 bis 4, begeistert sie für das Thema Gesundheit und stärkt sie in ihrer persönlichen und sozialen Entwicklung – denn starke Kinder brauchen weder Suchtmittel noch Gewalt. Zwei- bis dreimal pro Schuljahr führt die Klasse2000-Gesundheitsförderin Daniela Treis neue Themen in den Unterricht ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Die Themen reichen von Ernährung, Bewegung und Entspannung bis hin zu sich selbst mögen und Freunde haben, Probleme und Konflikte gewaltfrei lösen, kritisch denken und Nein-Sagen, z. B. zu Alkohol und Zigaretten. Die Inhalte werden spielerisch und mit interessanten Materialien vermittelt. Um auch in der Corona-Pandemie präsent zu sein, hat Klasse2000 sein digitales Angebot für Kinder, Eltern und Lehrkräfte stark ausgeweitet. 
„Wir sind sehr stolz auf diese Auszeichnung“, freut sich Schulleiter Karl-Josef Wassweiler, „Gesundheitsförderung ist bei uns ein zentrales Thema, für das wir uns gerne engagieren. Gerade jetzt in der Corona-Pandemie sind die Themen von Klasse2000 besonders wichtig: gesunde Ernährung, Bewegung, Entspannung und angemessen mit Problemen und Konflikten umgehen zu können – das hilft dabei, besser durch die Krise zu kommen.“
Klasse2000 wird über Spenden und Fördergelder finanziert, meist in Form von Patenschaften für einzelne Klassen (220 € pro Klasse und Schuljahr). 
Schulleiter Karl-Josef Wassweiler bedankte sich herzlich bei den Unterstützern.


Strahlende Sieger beim Malwettbewerb der Raiffeisenbanken

Das diesjährige Thema „Was findest du schön?“ des Malwettbewerbs der Volks- und Raiffeisenbanken regte alle Schülerinnen und Schüler der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller dazu an, ihrer Phantasie freien Lauf zu lassen.
Egal ob die Moselschleife bei Bremm, eine Unterwasserwelt ein Kugelfisch oder ein Schlagzeuger, die Kinder fanden heraus, dass viele Dinge einfach schön sind.
Im Kunstunterricht der Klassen 1 bis 4 entstanden viele unterschiedliche Werke, die allesamt eingereicht und der Jury vorgelegt wurden.

Als Sieger der Klassen 1 und 2 gingen Emilia Franzen (Klasse 1), Leni Köhler (Klasse 1), Mila Braun (Klasse 1) und Kilian Konzer (Klasse 2) hervor.

In den Klassenstufen 3 und 4 gingen die Preise an Charlene Ludwig, Gabriel Scalone, Ilja Kotenko und Henri Schönecker (alle Klasse 4).

Diese Grundschüler dürfen sich über hochwertige Sachpreise sowie Kinogutscheine freuen.
Alle anderen Teilnehmer erhielten als Trostpreise altersgerechte Malbücher, die zum freien Zeichnen oder zum Weitermalen einladen. 


In der Sporthalle Ediger-Eller fliegen jetzt Golfbälle          Golftraining geht im Winter auch "Indoor" 

"Wir wollen im Rahmen des Golfprojektes Abschlag Schule auch Golftraining im Winter für unsere Schüler anbieten." Mit diesem Wunsch traten die verantwortlichen Lehrer der Grundschule Ediger-Eller an Jannik Oster, Clubmanager des Cochemer Golfclubs und Felix Grünhäuser, Auszubildender zum PGA Golftrainer heran. Eigentlich ist derzeit Winterpause für die Schüler, aber die beiden überlegten nicht lange und organisierten ein Corona-konformes Wintertraining in der Sporthalle Ediger-Eller. Nicht nur ein Novum für die Grundschule (GS) Ediger-Eller, auch der Golfclub hat ein solches Hallentraining bis dato noch nicht in seinem Portfolio. Felix Grünhäuser besucht nun die Schule in regelmäßigen Abständen und hat ein interessantes Indoor-Training im Gepäck. Spezielles Equipment, bestehend aus Abschlagmatten, Bällen und Schlägern, sowie kindgerechte Übungen vermitteln den Kid´s auch in der Halle ein tolles Golferlebnis. „Das Golftraining in der Halle erfordert von den Kindern besondere Rücksichtnahme und Konzentration“, sagt die Klassenlehrerin Sandra Pörling. „Die Schüler sind mit Freude dabei und begeistert von den abwechslungsreichen Übungen“ weiß die Lehrerin der GS Ediger-Eller.  „Golf ist super!“ sind sich die Kinder der 4. Klasse einig.

Und auch der Hausmeister muss sich über kaputte Scheiben keine Sorgen machen - die Bälle sind besonders leicht und hallentauglich.

Das gemeinsame Projekt "Abschlag Schule" des Deutschen Golf Verbandes (DGV) und der Vereinigung clubfreier Golfspieler hat zum Ziel, Kindern und Jugendlichen den Golfsport näher zu bringen sowie die Etablierung des Golfsports in den Schulen und der damit einhergehenden Attraktivitätssteigerung des Schulsports. Daneben hat Abschlag Schule auch das Ziel, Vorurteile gegenüber dem Golfsport abzubauen, vermeintliche Einstiegshürden zu überwinden und die positiven Auswirkungen des Sports für Schüler aufzuzeigen.

"Das Projekt des Golfclub Cochem ist in Rheinland-Pfalz einzigartig und gilt für viele andere Clubs als Vorbild, mit Schulen zu kooperieren", weiß Clubmanager Jannik Oster. Neben der GS Ediger-Eller nehmen noch Schüler der Grundschulen Büchel, Cochem, Lutzerath und der Realschule Plus Cochem an diesem Projekt teil. Ab Ende März tummeln sich dann wieder wöchentlich 120 Kinder auf den Übungsanlagen des Cochemer Golfclubs. Abschlagen, Chippen, Pitchen und Putten, aber auch Konzentration, Disziplin und Fairness - den Schülern machen die 90-minütigen Trainingseinheiten riesigen Spaß.


Bewegungsaktionstag "The daily mile"

Am 5. Oktober nahm unsere Schule am Bewegungsaktionstag für Kitas und Schulen teil, der von der Landesinitiative „Rheinland-Pfalz – Land in Bewegung“ und  ihrer Partnerorganisation „The Daily Mile“ veranstaltet wurde. Ziel dieser Aktion war es, an diesem Tag innerhalb der Klassen oder in Kleingruppen eine Meile (1,6 km) oder 15 Minuten zu laufen. Dabei sollten die Kinder in ihrem eigenen Tempo an der frischen Luft mit anderen rennen oder joggen. Bei schönem Wetter liefen die Kinder unserer vier Klassen abwechselnd auf dem Sportplatz neben der Schule, auf dem ein Laufparcours aufgebaut worden war. Alle Kinder waren hoch    motiviert und hatten viel Spaß an der gemeinsamen Bewegung.
Fast alle schafften es, die volle Zeit ohne Pausen durchzulaufen. Zur Belohnung gab es zum Abschluss für alle Kinder das blaue Bewegungsmotivator-Armband der Landesinitiative. Es war eine tolle Aktion, die Abwechslung und Bewegung in den Schulalltag brachte!


"Aktiv-Tafeln" auf dem Schulhof der Grundschule



Am Dienstag, dem 21. September feierten die Schülerinnen und Schüler der 
St. Martinus Grundschule Ediger-Eller die Einweihung eines neuen Bewegungsparcours auf dem Schulhof der Grundschule.
Im Rahmen des diesjährigen Sommerferienprogrammes der Verbandsgemeinde Cochem  gestalteten die daran teilnehmenden Mädchen und Jungen zusammen mit Katharina Burg vom Team Jugend- und Seniorenbüro der Verbandsgemeinde Cochem und dem Bewegungsmanager des Kreises Cochem-Zell Peter Raueiser sogenannte „Aktiv-Tafeln“, die nun auf dem Schulhof installiert wurden. Im Rahmen der Landesinitiative „RLP – Land- in Bewegung“ ist so ein abwechslungsreicher Bewegungsparcours entstanden, der sowohl von den ortsansässigen Schülerinnen und Schülern als auch von Privatpersonen in vielfältiger Art und Weise genutzt werden kann.
Auch außerhalb der Schulzeiten motiviert dieses kostenfrei zugängliche Bewegungs- und Sportangebot auf dem Schulhof zur Überwindung des inneren Schweinehundes und zu mehr Bewegung. 

Einschulung der neuen Erstklässler


Fröhlich und gespannt sind am Dienstag nach den Sommerferien 18 neue ABC-Schützen in die Grundschule Ediger-Eller eingezogen. Die Klassenlehrerin Carina Lenz wird nun die Kinder in die Welt der Zahlen und Buchstaben einführen. Die Schulneulinge heißen Anni-Marlen, Romy, Mila, Simon, Felix, Lukas, Antonia, Jean Luka, Charlotte, Emilia, Matteo, Leni, Amelie, Lina, Lias, Bastian, Michael und Carl und kommen aus den Orten Bremm, Ediger-Eller, Senheim, Nehren, Ellenz-Poltersdorf und Mesenich.

Siegerehrung im Malwettbewerb der Raiffeisenbank

Kürzlich fand die Siegerehrung des Malwettbewerbs der Raiffeisenbank in der St. Martinus Grundschule in Ediger-Eller statt.

Alle Schüler*innen hatten wieder mit viel Freude am Malwettbewerb teilgenommen. Die eingereichten Bilder wurden ausgewertet und die Sieger festgelegt.
Louis aus Klasse 3 sowie Lucy und Josephine aus Klasse 4 gehören zu den Siegern und haben tolle Hauptpreise gewonnen. Darüber freuten sie sich sehr.
Alle anderen Teilnehmer erhielten attraktive Trostpreise.

Olli der Verkehrszauberer zu Gast in Ediger-Eller


Am 17.06.2021 bekamen die Erst- und Zweitklässler der St. Martinus-Grundschule Ediger-Eller Besuch von Olli, dem Verkehrszauberer. 
Die Erwartungen der Kinder waren sehr hoch – kann dieser Mann wirklich zaubern? Oliver Wolfgang, der im Auftrag der Pädagogischen Kinderverkehrsbühne Rheinland-Pfalz unterwegs ist, hat die Erwartungen sogar übertroffen und alle Kinder in seinen Bann gezogen.
Ein kurzweiliges Mitmachstück mit echten Zaubertricks hat den Schülern so ganz nebenbei elementare Verkehrsregeln als Fußgänger im Straßenverkehr näher gebracht.
Auch seine Begleitung, der Bär Balthasar, hat es geschafft, dass spätestens jetzt allen Kindern klar ist, dass man natürlich auf einem Kindersitz sitzen sollte, weil es ansonsten gefährlich werden kann. Wir danken Herrn Wolfgang für seinen Besuch und die kurzweilige, gelungene Veranstaltung!

Clown Francesco sorgt für gute Stimmung


Am 21. Mai 2021 gab es bei uns in der Schule endlich wieder - seit langem - ein außergewöhnliches Event:

Clown Francesco belustigte die Kinder des benachbarten Kindergartens sowie der Klassen 1 bis 4 mit einer jeweils 45-minütigen, spannenden, unterhaltsamen und coronakonformen Show, die in der Turnhalle der Grundschule klassenweise, abwechselnd und mit Abstand aufgeführt wurde.

Vom springenden Hochrad über verblüffende Jonglierkünste zum klassischen, aber atemberaubenden Feuerspucken war alles dabei, was jeden zum Erstaunen brachte.


Wir danken Francesco für die kurzweiligen Stunden und hoffen, bald mit allen zusammen eine weitere Show genießen zu können.

Unser Dank geht auch an den Förderverein der St. Martinus Grundschule Ediger-Eller, der die Kosten der Vorführungen für alle Schülerinnen und Schüler übernommen hat.



Neue Spielgeräte auf dem Schulhof 


Nach einer  langen Phase des Fernunterrichts hat am 22. Februar für die Schülerinnen und Schüler der Präsenzunterricht in der Grundschule Ediger-Eller wieder begonnen. Mit großer Freude stellten sie fest, dass auf dem Schulhof während ihrer Abwesenheit neue Spielgeräte für die Pausen installiert wurden.
Dass die Kinder künftig viele abwechslungsreiche Spielmöglichkeiten während ihrer Pausen haben, verdanken sie gleich mehreren großzügigen Sponsoren:

·        Energieversorgung Mittelrhein EVM

·        Innogy „Aktiv vor Ort“

·        Raiffeisenbank Moselkrampen

·        Verbandsgemeindeverwaltung Cochem

Der Dank der Schule geht an die großzügigen Sponsoren und an die Verbandsgemeinde Cochem als Schulträger, mit deren Unterstützung der Schulhof der Grundschule nachhaltig aufgewertet wurde.



Neugestaltung der Bücherei



Die Schulbücherei wurde in der Phase des Fernunterrichts von

unserem FSJ-ler Benedikt neu gestaltet und ein neues 

Ordnungssystem für die Ausleihe der Bücher wurde eingeführt. 



Nach der langen Phase des Fernunterrichts warten die Bücher darauf, endlich wieder von den Schülerinnen und Schülern ausgeliehen zu werden. 




Moodle@RLP

Obwohl der Unterricht in diesem Jahr, bis auf eine Notbetreuung vor Ort, für die meisten Schülerinnen und Schüler bisher zuhause über die Lernplattform Moodle@RLP stattgefunden hat, fanden auf dem Schulhof umfangreiche Umbaumaßnahmen statt. 

Über den folgenden Link
 https://lms.bildung-rp.de/gs-ediger-eller/ 
oder über das Hütchen  im oberen Bereich der Homepage gelangt man zur Lernplattform Moodle@RLP der Grundschule Ediger-Eller.

Videokonferenzsystem Big Blue Button RLP

Über den folgenden Link 
 https://bbb-schulen.rlp.net/b/ldap_signin 
oder über das Kamerasymbol  im oberen Bereich der Homepage gelangt man zum Videokonferenzsystem Big Blue Button der Schulen in Rheinland-Pfalz.